Yvonne Stolterfoht

Yvonne Stolterfoht

Zwei Herzen schlagen in Yvonnes Brust: Die einer technologiebegeisterten Multimedia Designerin und die einer Berliner Pflanze mit grünem Daumen. Früher gestaltete sie ausschießlich am Computer, heute verbringt sie mehr Zeit im Garten, saugt dankbar jede Menge Wissen in unzähligen Workshops auf und gibt Wissen und Begeisterung für die Permakultur an andere weiter.

Dabei reicht das Spektrum ihrer Interessen von Architektur, ökologisches Bauen & Handwerk bis alternative Lebensmittelproduktion und medizinische und kosmetische Anwendung von Kräutern und Heilpflanzen.

In ihrem eigenen Guerrillagarten im Hinterhof hat sie die letzten drei Jahre bereits ausprobiert, Gemüse und Kräuter direkt vor der Haustür wachsen zu lassen, und dabei viele ihrer Nachbarinnen kennen gelernt und selbst zum Gärtnern inspiriert. Im heißen Dürrejahr 2018 hat sie also gleich in zwei Gärten erlebt, wie der Klimawandel sich ganz konkret auswirkt auf uns, unsere Umwelt und unsere Lebensgrundlage. Es ist also auch ein politisches Interesse, aktiv den gesellschaftlichen Wandel hin zur Nachhaltigkeit mitzugestalten. Seit der Teilnahme am Permakultur-Design-Kurs sieht sie Anwendungsmöglichkeiten für Permakulturprinzipien und -ethik überall, nicht nur im Garten.

In Peace of Land hat sie eine Gemeinschaft an engagierten Gleichgesinnten gefunden und plant mit dem Projekt Mini-Marktgärtnerei in 2019 auszuprobieren, wie man mitten in der Stadt Lebensmittel in biologischer Kreislaufwirtschaft herstellen und fruchtbaren Boden aufbauen kann. Außerdem geht sie gern durch den Garten spazieren und schaut den Pflanzen beim Wachsen zu.