Janine Okupnik

Janine Okupnik

Als echte Berliner Göre war für sie der Garten ihrer Großeltern am Stadtrand von Berlin ein kleines Paradies. Hier konnte sie ungestört Brombeeren pflücken, Schnittlauch für das Abendbrot ernten und mit Schnecken spielen. Nach ihrem freiwilligen ökologischen Jahr (FÖJ) und Biologie-Studium wollte sie die große weite Welt sehen. Auf Kreta setzte sie sich für den Schutz der Meeresschildkröten ein, in Schweden und Tansania absolvierte sie ihr Master-Studium für das Management mariner Ressourcen. Schließlich erfüllte sie sich einen Traum und wurde Heilpraktikerin. Der Gemeinschaftsgarten ist für sie ein spannendes Experimentierfeld inklusive Permakultur hands-on.  So hat sie eine Komposttoilette designt und gebaut, einen Workshop zum Systemischen Konsensieren angeleitet, gemeinsam mit Kursteilnehmer*innen eine Kräuterspirale angelegt. Im Mittelpunkt steht bei ihr das Gärtnern, was ihr anhand ihrer Projekte sehen könnt.

Gemeinsam mit Stefan Schneider leitet sie seit August 2017 die Veranstaltungsreihe „Klimaschutz durch angewandte Permakultur“ im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums.