Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausgebucht! Die Kunst des Kompostierens

3. März @ 10:00 - 13:00

mit Dipl.-Ing. Martina Kolarek von der Initiative DIE BODEN SCHAFFT

Gartenkompost, Heißkompost, Wurmkompost oder den Kompost einfach kaufen? Was ist eigentlich ein Kompost und wozu kompostieren wir? Die Kompostexpertin Martina Kolarek vermittelt anschaulich, welche unterschiedlichen Typen und Verfahren es gibt und wie ein Kompostieren ohne Umsetzen und Ungeziefer aussehen kann. Wir gehen der Frage nach, wie ein gemeinsames Kompostieren in der Stadt aussehen kann. Am Beispiel unseres Gemeinschaftsgartens ‚Peace of Land‘ erstellen die Teilnehmer*innen gemeinsam eine Planung für einen Kompost, der zum Gelände und den Gärtner*innen passt.

Inhalt des Kurses

  • Was ist ein Kompost?

  • Wozu Kompostieren?

  • Bodenaufbau, Bodenleben und Stoffkreisläufe

  • Verschiedene Typen und Verfahren

  • Was kommt auf unseren Kompost?

  • Beispielhafte Planung eines Kompostsystems für Peace of Land

Referentin

Martina Kolarek

Martina Kolarek ist Biochemikerin, Bodenexpertin und Gartenaktivistin. Seit 2010 setzt sie mit ihrer Initiative DIE BODEN SCHAFFT die Gemeinschaftskompostierung in Gärten erfolgreich um.

Kompostieren und Klimaschutz

Kompostieren ist aktiver Klimaschutz. Was lokal durch natürliche Kreisläufe an organischer Substanz zu fruchtbarem Humus umgesetzt wird, braucht nicht eingesammelt und transportiert zu werden. Durch Kompost werden dem Boden entzogene Nährstoffe und organische Substanz zurückgegeben. Kompost kann chemische Düngemittel sowie Torf fast überall ersetzen, wodurch Umweltschäden vermieden werden, die bei der Herstellung, dem Transport, der Anwendung und der Entsorgung entstehen können. Gleichzeitig werden Struktur und Durchlüftung des Bodens verbessert. Kompost aus dem eigenen Garten nützt auch dem Portemonnaie: Ausgaben für Handelsdünger, Bodenverbesserungs- und Pflanzenschutzmittel können eingespart werden.

Kostenbeitrag

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir freuen uns aber sehr über eine Spende, die unsere Arbeit und die Entwicklung der Permakultur in Deutschland unterstützt. Auf Wunsch kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Verpflegung

Es gibt ein kleines Buffet mit heißen Getränken sowie kleinen Snacks. Wir würden uns freuen, wenn jede*r eine Kleinigkeit mitbringt.

Infos und Anmeldung unter floatingswan@riseup.net

Details

Datum:
3. März
Zeit:
10:00 - 13:00

Veranstaltungsort

Peace of Land Gemeinschaftsgarten und Lernort für Permakultur
Sigridstraße 4
Berlin, Berlin 10407 Deutschland
+ Google Karte